Internationaler Studiengang Bionik (B. Sc.)

Inter-nationaler Studiengang Bionik (B. Sc.)

ABSOLVENT:INNEN BERICHTEN

Ein festes Berufsbild des „Bionikers“ existiert nicht. Den Absolventinnen und Absolventen des Internationalen Studiengangs Bionik bieten sich aufgrund der im Studium vermittelten Inhalte und Kompetenzen zahlreiche Betätigungsfelder. 

Die ersten Absolvent:innen des ISB wurden im Frühjahr 2007 in die Welt entlassen. Seit nun mehr über 13 Jahren gibt es „Bioniker:innen made in Bremen“. Im Folgenden werden exemplarisch ein paar Lebenswege vorgestellt. 

Nicht nur wie vielfältig die Bionik ist, sondern auch was aus seinen Kommiliton:innen geworden ist, fasst Marcus Hollermann, ein Absolvent von 2009, in dem Video rechts  zusammen.

Marcus Hollermann, ein Absolvent des ISB, über die Vielseitigkeit der Bionik. GREEN UP YOUR FUTURE ist ein Ausstellungsprojekt von BIOKON e.V. und Green Economy Academy e.V. zu Jobs mit „Greening“-Potenzial.

Aljoscha Sander …

# Windkraft

Aljoscha Sander hat -nach einem kurzen Umweg über die Elektrotechnik und Informatik- sowohl den
Bionik-Bachelor (ISB) als auch den Masterstudiengang Bionik: Mobile Systeme an der Hochschule
Bremen erfolgreich absolviert. Neben einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH (BIBA), hat er im November 2020 zusammen mit einem
weiteren Absolventen der Bionik (Andreas Haselsteiner) die Flucto GmbH gegründet. Diese hat die
Entwicklung von technischen Lösungen zur Verbesserung der Installation von Offshore-Windkraftanlagen zum Ziel. 

Was hat Dir am Bionik-Studium gut gefallen? 

„In der Tat, die interdisziplinäre, naturwissenschaftlich geprägte Grundausbildung, die enge Betreuung durch die Lehrenden und natürlich die Strömungsmechanik. Auch das Pflicht-Auslandssemester war ein absolutes Highlight meiner Studienzeit.“ 

Was ist das Besondere an deiner jetzigen Arbeit und in wie fern hat sie Bezug zu der Bionik?

„Die interdisziplinäre Ausbildung, die ich im Bionik-Studium genießen durfte, macht sich jeden Tag wett. Meine Aufgaben wechseln zwischen strömungsmechanischen Berechnungen, dem Design von Elektronik, Programmierung von Auswertungen hin zu Verhandlungen mit Zulieferern und dem Beklettern von Windenergieanlagen. Die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell als diese zu erkennen und oftmals mit naturwissenschaftlichem Bauchgefühl zu durchdringen, verdanke ich der exzellenten Ausbildung an der Hochschule. In meiner täglichen Arbeit komme ich nur noch selten mit Bionik als solcher in Berührung, die Denkweise ist mir aber hoffentlich erhalten geblieben.“

CHRISTOPHER GRAF …

# Erneuerbare Energien

Christopher Graf hat von 2013 bis 2017 im Internationalen Studiengang Bionik (B. Sc.) studiert. Während des Studiums hat er als wissenschaftliche Hilfskraft in diversen Projekten mitgearbeitet – sein Film über das Turtle-ROV ist noch heute auf der HSB-Website und unserem Youtube-Kanal  zu sehen.

Nach seinem Bachelorabschluss in Bionik und einer Verlängerung seiner wissenschaftlichen Mitarbeit am Fraunhofer IFAM in Bremen,  ist er nach Kassel gegangen und hat den Master „Erneuerbare Energien“ studiert. Jetzt promoviert er am Fraunhofer IEE in Kassel über das Thema „Erneuerbare Wärme“. Sein Traum ist Bionik und Energietechnik zu verbinden.